Bild der Woche

Random image

In den Bergen zu Hause …

Das Hans Ber­ger Haus wird seit 50 Jah­ren von Fami­lie Huber geführt. Die Hubers sind seit jeher eine Berg­stei­ger­fa­mi­lie. Gast­freund­schaft ist ihnen eine Her­zens­an­ge­le­gen­heit, wie der gro­ße Kreis an jahr­zehn­te­lang treu­en Stamm­gäs­ten beweist.


Dan­ke für die ver­gan­ge­nen — und kom­men­den — Jah­re!
 

Das Hans-Ber­ger-Haus ist eine Schutz­hüt­te der öster­rei­chi­schen Natur­freun­de. Die gemüt­li­chen Gast­stu­ben laden zum Sit­zen, Dis­ku­tie­ren und Genie­ßen ein. Der Gast­gar­ten und die Berg­wie­se vorm Haus bie­ten Weit­blick und unver­gess­li­che Son­nen­un­ter­gän­ge. Unse­ren Gäs­ten ste­hen 47 (Stock-) Bet­ten in 2er-, 3er- und 4er-Zim­mern, und ein 9er Berg­stei­ger-Lager mit gepfleg­ten Eta­gen-Duschen und -WCs zur Ver­fü­gung. Und nicht nur das …

 


 

Rund ums Haus: Die unbe­rühr­te Natur des hin­te­ren Kai­ser­tals ver­führt auch weni­ger Sport­li­che zu Spa­zier­gän­gen und leich­ten Wan­de­run­gen. Wie­se, Bach und Wald rings­um sind ein ein­zi­ger gro­ßer Aben­teu­er­park. Für Aus­bil­dungs- und Trai­nings­zwe­cke haben wir einen eige­nen Klet­ter­raum; in der Umge­bung fin­den sich kna­cki­ge Boul­der-Fel­sen und soli­de Übungs-Klet­ter­gär­ten. Das Hans Ber­ger Haus beher­bergt auch die Ers­te Gip­fel­bi­blio­thek der Welt. Wer wegen Schlecht­wet­ter oder müden Bei­nen in der Hüt­te bleibt oder ein­fach nur von Lese­lust gepackt wird, fin­det in unse­rer gut sor­tier­ten Biblio­thek garan­tiert sein Lieb­lings-Gip­fel­buch.

 

 

Wir­tin Sil­via kocht mit Lei­den­schaft, in gro­ßen Men­gen und mit regio­na­len Pro­duk­ten. Dazu gehö­ren eine gepfleg­te Fla­sche Wein, haus­ge­mach­te Säf­te und kris­tall­kla­res Berg-Was­ser aus der haus­ei­ge­nen Quel­le.


Tole­ranz und Kom­pe­tenz: Am Hans Ber­ger Haus bleibt nie­mand unbe­merkt – ob als Wan­de­rer, Klet­te­rer, Fami­lie, Solist, Stamm­gast oder Neu­ling. Dies ist eine Hüt­te für Men­schen, nicht für „Leu­te“; ein Ort für Frei­geis­ter und eine Frei­den­ker-Zone. Hier lebt man Tole­ranz, Kom­pe­tenz und Acht­sam­keit. Das Hans Ber­ger Haus-Team ist gesel­lig und bes­tens infor­miert über alles, was in den Über­gän­gen, Karen und Klet­ter­tou­ren aktu­ell los ist.

 

 

Hüt­ten­an­stie­ge:

  • Vom Kai­ser­tal-Park­platz Ebbs über den Kai­ser-Auf­stie­g/­Trep­pen und den Forst­weg in 2,5h (450 HM; 10 km)
  • Über die Anto­ni­us-Kapel­le und die Hech­lei­ten-Alm in 3,5h.
  • Mit dem Kai­ser­lift zur Berg­sta­ti­on am Bren­ten­joch, von dort über den Gams­ko­gel und den Bett­ler­steig in 4h.
  • Vom Park­platz Gries­ner Alm über Strip­sen­joch in 2,5h.
Ein Gepäck­trans­port ist — nach vor­he­ri­ger Abspra­che, für Grup­pen und län­ge­re Auf­ent­hal­te — mög­lich. Alle Infor­ma­tio­nen und For­ma­li­tä­ten fin­den sich hier.

So schaut´s aus:

© alle Bil­der: hbh/​der lau­kat 2018